Es soll wirklich Menschen geben die meinen Schwul wäre eine

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
moongoot
Gast
Gast

Beitragvon moongoot » 18 Jul 2001, 11:45

Ja solche Erlebnisse sind ziemlich rar. bei mir jedenfalls. Es gibt wohl immer Leute die offen über schwule lästern und sie auch richtig runter machen. (ist immer lustig zuzuhören welche begrenzten vorstellungen sie von schwulen haben man sitzt ja immerhin daneben) Bei mir ist das eher anders, dass es keinen rrichtig stört und im gegensatz wissen wollen wie ich dazu komme, wie ích das bemerkt habe usw. lutchig isses ja <IMG SRC="/images/smiles/icon_biggrin.gif">
ciao Marek

Werbung
 

IchoTolot
Gast
Gast

Beitragvon IchoTolot » 18 Jul 2001, 15:42

Bei mir waren die Reaktionen sehr unterschiedlich.

In meinem Heimatdorf hab ich bis auf 2 alle Freunde verloren.

In meiner Arbeit (eigentlich sehr schwarz) ist es mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass ich schwul bin. Keinerlei Probleme!

München ist halt doch was anderes als ein kleines Bauernkaff

blacky
Gast
Gast

Beitragvon blacky » 18 Jul 2001, 16:05

Och sag sowas nicht - ich habe auch ne Menge Ärger in München gehabt! Als es da rauskam, hatte ich echt mit Mobbing zu kämpfen.
Achja, btw: Ich habe nach meinem Outing (Münster) meinen besten Freund verloren. Das war echt hart...
aber inzwischen weiß ich eben, daß es kein echter Freund war, wenn er deswegen Probleme hatte. (nee, hab ihn nie angegraben)

moongoot
Gast
Gast

Beitragvon moongoot » 19 Jul 2001, 17:21

bei mir gabs irgendwie nie probleme bis auf meine grosse schwester(oben zu lesen), eigentlich haben es alle ganz normal aufgenommen und finden das super interessant, und behandeln mich gaaaanz normal. Naja meine Ellis scheinen nen kleines Problem damit zu haben (mein Vater hat mit mir bisher noch nie dárüber gesprochen) aber wollen das nich so wirklich zugeben. Sonst keine Probleme aber davon werden schon noch genug kommen.

IchoTolot
Gast
Gast

Beitragvon IchoTolot » 19 Jul 2001, 17:33

Also mit den Eltern hatte ich nie probleme.

IchoTolot
Gast
Gast

Beitragvon IchoTolot » 19 Jul 2001, 17:33

wie kann ich die doppelte Nachricht löschen?

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IchoTolot am 2001-07-23 09:04 ]</font>

Kevin
Gast
Gast

Beitragvon Kevin » 19 Jul 2001, 18:17

ich habe auch nur 4 freunde erstmal verloren und darunter waren mein bester und mein 2 bester wenn man das so sagen kann...ich wollt eigentlich dann auch nix mehr mit ihnen zu tun haben weil sie auch mit drogen und dem mist angefangen haben aber jetzt versteh ich mich eigentlich wieder mit ihnen oda ich sag ma so es is nich schlimm das ich komme oda sie sagen es nich und ich habe auch nix dagegen wenn sie in meiner gegenwart sind (klingt n bissl hochmässig aber ich hoffe ihr versteht was ich meine)

Aggey
Gast
Gast

Beitragvon Aggey » 20 Jul 2001, 10:11

mm, mal kurz zum Hauptthema:

Wer weiß? Vielleicht isses ja ne Krankheit? Irgendwo isses ja schon nicht "normal", aber die Leute, die meinen, wir wären "krank" müssten uns eigtl. am meisten tolerieren, denn was können schon Krebskranke Leute dafür dass sie Krebs haben? oder Blinde Leute dass sie blind sind?!

blacky
Gast
Gast

Beitragvon blacky » 20 Jul 2001, 11:37

JAU! Wir sollten Spenden sammeln >:->

IchoTolot
Gast
Gast

Beitragvon IchoTolot » 20 Jul 2001, 15:17

Also ich für meinen Teil glaube ja am ehestens an eine genetische Ursache.

Aggey
Gast
Gast

Beitragvon Aggey » 20 Jul 2001, 18:56

oder Erziehung, die Sache da, von weenb, wenn man ohne Vater aufgewachsen is, erscheint MIR irgendwie auch logisch, hab auch kein Vadder. wer weiß wer weiß.

blacky
Gast
Gast

Beitragvon blacky » 20 Jul 2001, 21:33

Ich glaube, daß es weder noch ist.
Zudem stellt sich (mir zumindest) die Frage: Ist es wichtig? Ich meine, was hat man davon für einen Vorteil, wenn man das "warum" kennt?
Will es jemand behandeln? Vorbeugen?
Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit mir, und ich kam mir auch nie irgendwie "anderer" vor, als andere, denn in meinen Augen ist jeder halt irgendwie anders. <IMG SRC="/images/smiles/icon_smile.gif">

Kevin
Gast
Gast

Beitragvon Kevin » 21 Jul 2001, 00:48

ich fühle mich auch klasse so und zum thema meine mudder meinte ma "wir müßen euch ja akzeptieren" und ich habe nur gesagt "wir (die schwulen) müßen auch mit euch heten leben" dann hat sie nix mehr gesagt und ich finde das ich schön gekontert hab *sichselberlob* <IMG SRC="/images/smiles/icon_biggrin.gif">

Aggey
Gast
Gast

Beitragvon Aggey » 21 Jul 2001, 22:23

Die Beste Reaktion war bis jetzt:
"WAS? DUU??? ach erzähl mir doch kein Mist, das merkt man doch"

IchoTolot
Gast
Gast

Beitragvon IchoTolot » 23 Jul 2001, 09:09

Ich wäre ganz froh, wenn ich Hetero wär. Glücklich bin ich schwul leider nicht.

Zum Thema genetische Ursache:
Mein Dad hat einen Zwillingsbruder: beide Söhne sind schwul. Ich auch! *g*
Irgendwie muß es wohl so sein, dass in jedem Menschen die Anlage zu beiden Geschlechtern steckt. Welche Seite stärker wird, entscheidet der Zufall oder sonst irgendwas.

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste