coming-out? HILFE!?!

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
ilovehim
new-boy
new-boy
Beiträge: 22
Registriert: 19 Mär 2013, 17:44

coming-out? HILFE!?!

Beitragvon ilovehim » 21 Mär 2013, 15:06

Hi Forum,
Ich brauche eure Hilfe... ich weiß jetzt seit ungefähr 10 monaten dass ich bi bin und würde mich gerne outen, denn ich hasse es irgendwas zu verheimlicen und außerdem möchte ich nicht für immer alleine sein. meine geschwister, meine besten freundinnen, meine mutter und die vertrauenslehrerin an meiner schule wissen es schon, aber ich möchte es einfach allen sagen... wie und vorallem wann ist der richtige zeitpunkt dafür?

Liebe Grüße
ILOVEHIM

coming-out? HILFE!?!

Werbung
 

bluesky
member
member
Beiträge: 439
Registriert: 01 Nov 2012, 16:00

Re: coming-out? HILFE!?!

Beitragvon bluesky » 21 Mär 2013, 17:59

Hallo ilovehim.
Den wichtigsten Leuten scheinst du es ja schon gesagt zu haben. Von der Erfahrng kannst du doch bestimmt ausgehen, wenn du es nun anderen sagen moechtest. Allerdings frage ich mich, warum du das wirklich allen erzaehlen willst. Viele geht das ja eigentlich nix an. Und die meisten Leute thematisieren ihre sexuellen Praeferenzen nicht gegenueber jedermann. Aber du wirst wohl deine Gruende haben. Ob es ratsam ist, sich in der Schule zu outen, haengt wohl auch davon ab, wie deine Mitschueler vermutlich reagieren werden. Sind sie tolerant oder eher homophob? Musst du noch lange mit ihnen zur Schule gehen oder bist du bald fertig?
Einen perfekten Zeitpunkt gibt es wohl nicht. Aber da du eh schon bei einigen Leuten geoutet bist, wuerde ich gar keine grosse Sache mehr draus machen. Sag vielleicht einfach deinen Freunden, dass du ganz offen dazu stehst und kein Geheimnis draus machst - dann spricht sich das ganz von alleine rum. Sonst kannst du es ja auch bei passender Gelegenheit im Unterricht erwaehnen.
Ich wuerde es mir aber nochmal ueberlegen, bevor ich das jedem ungefragt auf die Nase binde. Nur so ein Gedanke. Hoffe, das war wenigstens ein wenig hilfreich.

Benutzeravatar
Azazel
member
member
Beiträge: 977
Registriert: 27 Dez 2012, 23:29

Re: coming-out? HILFE!?!

Beitragvon Azazel » 21 Mär 2013, 22:48

Im unterricht erwähnen "ja tschuldigung aufmerksamkeit bitte,ich steh auf jungs.." Es einfach allen auf die nase zu binden ist doch total affig.Wenn dich keiner fragt verheimlichst du auch nichts.Steh einfach dazu,wenn dich jemand fragt sag einfach "ja ich bin bi" und schon spricht es sich rum und du musst nur "ja" sagen.
"Sie mögen 'Gott ist groß' rufen, aber tatsächlich wird er jedesmal ein bisschen kleiner, wenn sich jemand in seinem Namen in die Luft sprengt."

Benutzeravatar
Drachenstein
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 296
Registriert: 10 Jun 2010, 17:39

Re: coming-out? HILFE!?!

Beitragvon Drachenstein » 22 Mär 2013, 15:01

Wenn du es im Unterricht schon sagst dann bitte "Ich stehe auf Jungs und Mädels" - Wenn schon dennschon Azazel ;) Ich würde es genauso wie Azazel angehen aber ich glaube das Fragen wir uns alle gerade hier- Warum willst du es denn jedem sagen? Wenn nicht kaufste dir 'n' Shirt wo draufsteht: "BI" und dann läufste Werbung ^^
Die einzige Art, gegen die Pest zu kämpfen, ist die Ehrlichkeit. -Albert Camus

ilovehim
new-boy
new-boy
Beiträge: 22
Registriert: 19 Mär 2013, 17:44

Re: coming-out? HILFE!?!

Beitragvon ilovehim » 22 Mär 2013, 17:07

also erstmal danke für eure bisherige hilfe
also das mit der Frage und der antwort ist so eine sache, weil ich in der vergangenheit schon oft gefragt wurde und jedesmal aus panik nein gesagt habe, fragt mich das jetzt niemand mehr...
Da es hier anscheinend alle interressiert, wieso ich es gerne allen sagen möchte, ist der, dass ich einfach genug davon habe immer "normal" zu tun und möchte einfach dazu stehen was ich bin. Außerdem hasse ich es, dass hinter meinem Rücken sich darüber den kopf zerbrochen wird. Das ist also mein grund, ich weiß er ist sehr klein, aber er bedeutet mir sehr viel...
Die idee mit dem T-shirt find ich super ^^

Benutzeravatar
Azazel
member
member
Beiträge: 977
Registriert: 27 Dez 2012, 23:29

Re: coming-out? HILFE!?!

Beitragvon Azazel » 22 Mär 2013, 17:19

Du kannst es dir ja in rosa auf die stirn Tätoowieren..Das allen auf die nase zu binden ist einfach aufdringlich und albern.Du willst nicht auf "normal" tun?was hat das mit dem outing zu tun?ergibt keinen sinn.Wenn du dich outest änderst du dich nicht plötzlich dein komplettes verhalten.sei wie du sein willst und wenn dich einer fragt,schön.wenn dich keiner fragt,schön.und wenn sie dich fragen und du panische angst hast zu sagen du bist bi bist du offensichtlich nicht bereit dich bei denen zu outen.
"Sie mögen 'Gott ist groß' rufen, aber tatsächlich wird er jedesmal ein bisschen kleiner, wenn sich jemand in seinem Namen in die Luft sprengt."

ilovehim
new-boy
new-boy
Beiträge: 22
Registriert: 19 Mär 2013, 17:44

Re: coming-out? HILFE!?!

Beitragvon ilovehim » 22 Mär 2013, 18:27

ich hatte panische angst... und ich wusste irgendwie, dass ihr das nicht verstehen würdet....

Benutzeravatar
Azazel
member
member
Beiträge: 977
Registriert: 27 Dez 2012, 23:29

Re: coming-out? HILFE!?!

Beitragvon Azazel » 23 Mär 2013, 00:13

Oh "wir" verstehen das am allerbesten,glaub mir.Jeden mit anderer meinung als unwissemd darzustellen,das ist nIcht toll.
"Sie mögen 'Gott ist groß' rufen, aber tatsächlich wird er jedesmal ein bisschen kleiner, wenn sich jemand in seinem Namen in die Luft sprengt."

VinStew
Gast
Gast

Re: coming-out? HILFE!?!

Beitragvon VinStew » 23 Mär 2013, 14:38

Hey,

also ich als Bi-Mensch halte es so, das wenn jemand fragt, er eine ehrliche und für die meisten auch oft "abschreckende" Antwort bekommt. Nicht alle verstehen das mit dem Bi-Sein positiv, leider gibt es auch diejenigen, die es als "eklig", abnormal oder pervers einstufen. Seis drum, die meisten meiner richtigen Freunde verstehen es und sind auch nicht anders als vorher zu mir. So trennt sich die Spreu vom Weizen oder wie das heißt :-)

Ich an deiner Stelle wäre also ein bisschen vorsichtig mit dem in die Welt posaunen, es ist nicht immer positiver Natur. Allen, die mich gefragt haben und denen ich ehrlich meine Antwort gegeben habe, haben es von sich aus kaum weiter erzählt, zumindest kam es mir so vor.
In einem Schwimmverein zBsp kommt es nicht immer bei allen gut an. Gut, das ich nur mit manchen von denen "trainiere" und nicht im Verein bin. Auch als Bi wird man dann öfter als Schwuchtel oder Schwubbe beschimpft, mich lässt das total kalt, ich weiß ja mehr meine Freunde sind und wer zu mir hält im Ernstfall.

Hoffe, damit ein bisschen geholfen zu haben.

LG, Vinc.

ilovehim
new-boy
new-boy
Beiträge: 22
Registriert: 19 Mär 2013, 17:44

Re: coming-out? HILFE!?!

Beitragvon ilovehim » 23 Mär 2013, 15:32

Danke VinStew, du hast wirklich geholfen...
und ich meinte nicht, dass ihr unwissend seid -.-

VinStew
Gast
Gast

Re: coming-out? HILFE!?!

Beitragvon VinStew » 24 Mär 2013, 10:10

Wow, das war ja einfach ;-)
Was genau davon hat dir denn geholfen?

TREEpper
new-boy
new-boy
Beiträge: 16
Registriert: 26 Mär 2013, 01:53

Re: coming-out? HILFE!?!

Beitragvon TREEpper » 26 Mär 2013, 02:26

Azazel hat geschrieben:Im unterricht erwähnen "ja tschuldigung aufmerksamkeit bitte,ich steh auf jungs.." Es einfach allen auf die nase zu binden ist doch total affig.Wenn dich keiner fragt verheimlichst du auch nichts.Steh einfach dazu,wenn dich jemand fragt sag einfach "ja ich bin bi" und schon spricht es sich rum und du musst nur "ja" sagen.


seh ich genauso wie azazel. mehr geistreiches hab ich demhier nicht mehr hinzuzufügen. :D

Re: coming-out? HILFE!?!

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste