CO - gewaltbereiter/homophober Bruder

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Berluma
member-boy
member-boy
Beiträge: 101
Registriert: 12 Mai 2013, 15:07
Wohnort: Schweiz

CO - gewaltbereiter/homophober Bruder

Beitragvon Berluma » 21 Mai 2013, 22:20

Hey, ich bräuchte da mal nen wichtigen Rat.

Und zwar, werde ich mich innerhalb des nächsten Schuljahres outen, zuerst bei BF's und dann Familie etc.
Ich denke das wäre auch bei den meisten kein Problem, da sowieso schon viele nett gemeint "witzeln".
Doch richtige Sorgen mache ich mir um meinen adoptierten Bruder. Er übt mehrere Kampfsportarten aus, ist doppelt so breit als ich und etwa gleich gross.
So weit so gut, doch kommt es zum Thema Homo's, spüre ich von seiner Seite her eine riesige Verachtung, mit Sprüchen wie: "Ich hab mal en Schwulemporno gesehehn, musste nach 20 sec. kotzen".

Nun er ist recht gewaltbereit, er zeigt mir auch oft stolz Fotos von Hooliganschlägereien, bei denen er mitmischt und da sind oft auch Messerverletzungen, gebrochene Kiefer etc. zu sehen. Ich sage immer, wenn ihm das Spass macht, soll er an diese organisierten Schlägereien gehen, soll aber mich da raushalten und er sagt dann, hoffentlich zum Spass ;), "So werde ich dich auch mal zurichten"

Es kam in früheren Zeiten, als meine Eltern kurz vor der Trennung standen auch oft zu Konflikten, wo er und mein Vater sich gegenseitig ge(be)droht haben.
Ich bekam auch schon eine Schelle von ihm, allerdings auch für eine sichtlich dumme Aussage, die ihn ziemlich scharf kritisierte, was unsere Familie betrifft. (da er ja adoptiert ist)

Momentan führen wir jedoch alle ein recht lockeres Verhältnis, die Eltern haben jeweilige neue Partner, mit denen wir gut klarkommen und auch mit meinem Bruder verstehe ich mich gut.

Nun fürchte ich mich halt doch etwas vor seiner Reaktion zum CO, da er es sowieso irgendwann erfahren wird, auch wenn er bald auszieht.

Er:19
Ich:16

Hoffe auf Antwort :)

LG

CO - gewaltbereiter/homophober Bruder

Werbung
 

quacki
Einmalposter
Beiträge: 5
Registriert: 17 Mai 2013, 00:46

Re: CO - gewaltbereiter/homophober Bruder

Beitragvon quacki » 22 Mai 2013, 00:59

Hallo erstmal,

Das ist ja ne ziemlich blöde Situation...

Ich würde sagen dass du dich zuerst bei deinen Eltern outen solltest, bevor du zu deinem Bruder gehst!
Deine Eltern sollten auf jeden Fall dabei sein, ich denke das er wenigstens so viel anstand hat, dir nicht eins aufs Maul zu hauen wenn eure Eltern dabei sind!

Wenn ihr wirklich "Brüder" seid wird er es verstehen, wahrscheinlich wird er erst ne Zeit lang nicht mit dir reden oder so, aber das wird schon werden!

Ich wünsche dir viel Glück!

Lg Quacki

Benutzeravatar
ElManuel
member-boy
member-boy
Beiträge: 138
Registriert: 11 Mai 2013, 23:42
Wohnort: Im Osten Nierdersachsens

Re: CO - gewaltbereiter/homophober Bruder

Beitragvon ElManuel » 22 Mai 2013, 07:24

Sind das denn schon alle aussagen gegen schwule die er brachte? Oder ist da noch mehr? In diesen Satz würde Ich nicht zu viel hineininterpretieren. Das kann auch einfach pseudo homofobes matchogehabe sein.
Leider weiß ich von meinem ehem besten Freund dass die Schwelle von Hooligan zum Neonazi recht klein sein kann ( Kommt da auch auf den ferein drauf an, bei fc St Pauli kein prob. Bei fc Hansa Rostock : Stress )
Trägt er Thor steinar Klamotten? Beschert er sich manchmal über die Ausländer? Bekennt er sich eventuell sogar zum Nationalismus? Wenn es so sein sollte würde Ich dir raten es ihm garnich zu sagen bis er aus dem Haus ist.
Ich hoffe für dich dass er nicht zu diesen Leuten gehört.

Mit freundlichsten Grüßen

Manuell
"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben." Albert Einstein

Vigon
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 79
Registriert: 13 Mai 2012, 00:01

Re: CO - gewaltbereiter/homophober Bruder

Beitragvon Vigon » 22 Mai 2013, 18:15

@elmanuel
nicht böse gemeint aber ich glaube zu sieht die dinge immer sehr, naja nicht negativ, sondern irgendwie zu übertrieben
nur weil er gewaltbereit ist und vlt etwas gegen schwule hat, heißt das noch lange nicht, dass er neonazi ist
auch wenn du schon öfters solche erfahrungen gemacht hast heißt das gar nichts

@berluma
wie quacki schon gesagt hat, wird er es verstehen
wenn er dich wirklich gern hat (und ich bin sicher, das hat er), wird er vlt sogar für dich einstehen, wenn dich andere bedrohen(....)

viel glück noch damit :D

Benutzeravatar
ElManuel
member-boy
member-boy
Beiträge: 138
Registriert: 11 Mai 2013, 23:42
Wohnort: Im Osten Nierdersachsens
Kontaktdaten:

Re: CO - gewaltbereiter/homophober Bruder

Beitragvon ElManuel » 22 Mai 2013, 18:28

Ok, es ist schön wenn Ich mich da irre. aber Ich habe nun mal solche schlechten Erfahrungen machen müssen. War echt nicht böse gemeint.

Mfg Manuel
"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben." Albert Einstein

Benutzeravatar
W0lke
member-boy
member-boy
Beiträge: 133
Registriert: 08 Mai 2013, 20:18
Wohnort: Niedersachsen, wo genau ist mein Geheimnis :D

Re: CO - gewaltbereiter/homophober Bruder

Beitragvon W0lke » 22 Mai 2013, 19:19

Wenn er dich bedroht darfst du ihn anzeigen ;)
Bin endlich wieder da :)

Berluma
member-boy
member-boy
Beiträge: 101
Registriert: 12 Mai 2013, 15:07
Wohnort: Schweiz

Re: CO - gewaltbereiter/homophober Bruder

Beitragvon Berluma » 22 Mai 2013, 21:53

danke :)
Das mit Neonazi ziehe ich jtzt auch nicht gerade in Erwägung, dafür kenne ich ihn zu gut, ist ja mein Bruder ;)

@Wolke Bedroht werden ist trotzdem nicht gerade das Hoch der Gefühle :D

Benutzeravatar
Azazel
member
member
Beiträge: 977
Registriert: 27 Dez 2012, 23:29

Re: CO - gewaltbereiter/homophober Bruder

Beitragvon Azazel » 22 Mai 2013, 23:06

wie quacki schon gesagt hat, wird er es verstehen
wenn er dich wirklich gern hat (und ich bin sicher, das hat er), wird er vlt sogar für dich einstehen, wenn dich andere bedrohen


du kennst seinen bruder doch garnicht, wenn er schwule hasst hat sich das mit dem gern haben auch gegessen.

@TE vielleicht solltest du mal schauen wie er wirklich zu schwulen steht,es wurde ja schon gesagt es könnte auch nur so ein machospruch gewesen sein (kennt man ja von vielen heteros)
"Sie mögen 'Gott ist groß' rufen, aber tatsächlich wird er jedesmal ein bisschen kleiner, wenn sich jemand in seinem Namen in die Luft sprengt."

Nashigeri
Gast
Gast

Re: CO - gewaltbereiter/homophober Bruder

Beitragvon Nashigeri » 26 Mai 2013, 04:00

Er wird wohl orgendwann damit klar kommen müssen

Re: CO - gewaltbereiter/homophober Bruder

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste