bin ich schwul?!! bitte helft mir ! ich bin völlig am ende

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Benutzeravatar
Saetto97
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 74
Registriert: 01 Apr 2011, 22:57

Re: bin ich schwul?!! bitte helft mir ! ich bin völlig am en

Beitragvon Saetto97 » 05 Nov 2012, 06:49

Hmmm ok
@diddy87 also das mit den beziehungen in der jugend stimmt so nicht ganz ... viele leute die ich kenne hatten mit ihrem jetzigen partner ihre erste liebe oder die beziehung ging beispielsweise 28 jahre.
Und nun zum hauptthema @34388206 was findest du denn so schlimm daran schwul zu sein ... erzähl mal ausser die beiden sachen wo du bereits gesagt hast muss es doch noch mehr geben oder is es nur der kinderwunsch und der körperlichen atraktivität ? das würde mich intresieren :) dann kann ich vieleicht ja auch helfen
MFG Saetto
mit jedem Tag liebt er ihn mehr,
und hütet das geheimnis
der täglich neuen wiederkehr,
der Quelle seiner lust.

Re: bin ich schwul?!! bitte helft mir ! ich bin völlig am en

Werbung
 

Benutzeravatar
Timothy
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 379
Registriert: 13 Jun 2011, 22:15
Wohnort: Nähe Münster
Kontaktdaten:

Re: bin ich schwul?!! bitte helft mir ! ich bin völlig am en

Beitragvon Timothy » 05 Nov 2012, 12:02

Zu aller erst mal: Du musst keine Angst haben schwul zu sein. Homosexualität ist etwas ganz normales und ist etwas wunderbares :flag:
Aaaaaaaber, Du bist erst 15 Jahre alt und also noch mitten in der Pubertät. In dieser Zeit findest Du Dich selbst und Dein Körper verändert sich stark.
Jeder stellt sich in dieser Zeit mal vor, wie es sein würde mit einem Menschen selben Geschlechts "rumzumachen" Auch das ist völlig normal und selbstverständlich.
Zu der Sache, dass Du mal Kinder willst. Auch das ist in Deutschland möglich. Du kannst sogar eigene haben und sie mit einem Partner großziehen. Und Deine Depressionen kommen mit Sicherheit daher, dass Du keine schwulen Gedanken zulässt und sie verteufelst. Du musst Dir also nur eines bewusst werden: Lass Dir alle Zeit der Welt herauszufinden, was und wer Du bist. Und wenn Du mit der Zeit merkst, dass Du bi oder schwul bist, kämpfe nicht gegen Deine Gefühle an! Das ist ungesund und wird Dir psychisch nur schaden.
Ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem Weg :)

34388206
new-boy
new-boy
Beiträge: 11
Registriert: 20 Okt 2012, 09:26

Re: bin ich schwul?!! bitte helft mir ! ich bin völlig am en

Beitragvon 34388206 » 09 Nov 2012, 21:42

ich will einfach nicht schwul sein..
1. kinderwunsch, es wäre eif nicht das gleiche
2. wenn ich schwul wäre würde es mir fehlen frauen hinterherzuschauen usw

im moment ist es so: sex oder küssen kann ich mir mit ner frau eigentlich kaum noch vorstellen..-.-
andererseits könnte ich keinen mann lieben..
und fraun finde ich schöner..
das ergibt alles keinen sinn

Janni17
Gast
Gast

Re: bin ich schwul?!! bitte helft mir ! ich bin völlig am en

Beitragvon Janni17 » 09 Nov 2012, 22:57

Wie gesagt, mach dir da einfach noch keine Gedanken... Mit 15 bist du noch in der Pubertät, also noch in der Findung, daher ist noch nix fest, denk einfach nicht mehr dran oder mach dir zumindest keinen so krassen Kopf darum, das macht es nur noch schlimmer... Geh es gelassen an.. und wenn es so ist, dann ist es so...

Ich selber hatte bis vor langem auch noch den Wunsch nach Kindern in meinem Leben, habe aber einfach akzeptiert das es nix wird damit...

diddy87
new-boy
new-boy
Beiträge: 11
Registriert: 15 Feb 2012, 18:13

Re: bin ich schwul?!! bitte helft mir ! ich bin völlig am en

Beitragvon diddy87 » 10 Nov 2012, 21:20

"ich will einfach nicht schwul sein.. "

Wenn du schwul wärst, gäbe es genau 2 Möglichkeiten, damit umzugehen:
1. Du würdest dich selbst belügen, dass du hetero wärst und/oder ein Leben komplett in Enthaltsamkeit leben. (Manche Menschen finden sowas toll, die allermeisten wären damit jedoch absolut unglücklich)
2. Du bist dir selbst gegenüber ehrlich und akzeptierst dich selbst so, wie du bist. Ändern kannst du es eh nicht, da es genetisch bedingt ist, also genießt du einfach dein Leben so wie es ist. Auch wenn man schwul/bi ist, kann man ein sehr sehr glückliches Leben haben ;)

"kinderwunsch, es wäre eif nicht das gleiche"

Glaub mir: Wenn du einmal den richtigen Partner gefunden hast, ist das relativ nebensächlich! Außerdem kann dir das bei einer Beziehung zu einer Frau genauso passieren! ZB hat die Frau meines Bruders relativ kurz nach ihrer Hochzeit festgestellt, dass sie keine Kinder kriegen kann. Anfangs waren beide sehr enttäuscht, aber im Nachhinein (2 Jahre später) haben beide gelernt, damit umzugehen und sagen sogar, dass ihre Ehe dadurch noch wesentlich inniger und stärker geworden ist (und ich habe nicht den Eindruck, dass sie sich damit selbst belügen würden!)
Andere Leute lernen ihren Lebenspartner erst in einem Alter kennen, in dem es für den Kinderwunsch bereits zu spät ist.
Auch wenn man hetero ist, heißt das also noch lange nicht, dass man später mal (eigene) Kinder haben wird.
Es macht also keinen Sinn, sich schon mit 15 Jahren wegen soetwas verrückt machen zu lassen ;)

"wenn ich schwul wäre würde es mir fehlen frauen hinterherzuschauen usw"

Wenn du schwul wärst, wäre GENAU DAS etwas, dass dir NICHT fehlen würde! :D Genau das zeichnet Schwule nämlich aus ;)
Aber auch wenn du in einer glücklichen Beziehung bist, kannst du immernoch anderen Leuten (egal ob Männlein oder Weiblein) hinterherschauen ;) Frei nach dem Motto "Appetit holen ist erlaubt, gegessen wird zu Hause". Und insbesondere wenn die Person, der du hinterherschaust ein anderes Geschlecht hat, als dein Partner, kann das eine absolute Bereicherung für dein Beziehungsleben sein (da spreche ich aus eigener Erfahrung). Oder wenn du in einer glücklichen Beziehung bist, interessieren dich andere Leute ohnehin nicht mehr, und dann würde es dir auch nicht mehr Fehlen. ;)

Insgesamt habe ich jedoch den Eindruck, dass du dich an fadenscheinige Gründe klammerst, um dir selbst einreden zu können, warum es gerade für dich so furchtbar wäre, schwul/bi zu sein. Weil es einfach nicht in dein Weltbild passt, oder warum auch immer.
Du kannst es eh nicht ändern! Das ist genetisch bedingt. Du kannst es entweder akzeptieren oder dir selbst vor Augen halten, wie schlimm das doch alles ist. Aber mit ersterem wirst du wahrscheinlich wesentlich glücklicher werden!
Fokussiere dich vielleicht mal nicht nur stur auf das negative (nämlich keine Kinder mit dem Partner zeugen zu können), sondern schau auch mal auf die Vorteile, die es mit sich bringt, schwul/bi zu sein. Und gerade mit 15 Jahren kann es auch sehr angenehm sein, wenn man mit dem Partner keine Kinder zeugen kann ;) (die mit Abstand schlimmste Nacht meines Lebens war jedenfalls mit 19 Jahren als ich, nachdem wir fertig waren, das Kondom verloren hatte und sie mir anschließend beichtete, dass sie keine Pille nimmt...)

"andererseits könnte ich keinen mann lieben.."

Woher weißt du das? Hast du es schonmal ernsthaft versucht? Ich konnte mir als Kind auch nicht vorstellen, eine Frau lieben zu können. Bis es dann irgendwann doch passiert ist...

"und fraun finde ich schöner.."

Gerade Schönheit ist reine Kopfsache!

Ich glaube dir aber gern, dass das alles für dich zur Zeit sehr verwirrend ist. Aber Panik hat noch nie jemandem geholfen. Lass einfach alles ganz entspannt auf dich zukommen. Sei dir selbst gegenüber ehrlich und akzeptiere dich selbst. Dann wirst du auch ein glückliches Leben führen ;)
Es ist auch die einzige Möglichkeit für dich rauszufinden, ob du jetzt schwul, bi oder hetero bist...

diddy87
new-boy
new-boy
Beiträge: 11
Registriert: 15 Feb 2012, 18:13

Re: bin ich schwul?!! bitte helft mir ! ich bin völlig am en

Beitragvon diddy87 » 10 Nov 2012, 21:31

@Saetto97
ich hatte geschrieben, dass ich persönlich niemanden kenne, bei dem die Jugendliebe (darunter verstehe ich die erst Beziehung, sofern sie im Jugendalter beginnt) länger als 4 Jahre gehalten hat. Das heiß selbstverständlich NICHT, dass es so etwas nicht geben würde. Aus meiner persönlichen Erfahrung habe ich zumindest den Eindruck gewonnen, dass so etwas äußerst selten ist...

Herakles
new-boy
new-boy
Beiträge: 34
Registriert: 21 Nov 2012, 02:06

Re: bin ich schwul?!! bitte helft mir ! ich bin völlig am en

Beitragvon Herakles » 23 Nov 2012, 00:51

In der LGBTQ-Buchstabenreihe gibt es für dich das Q: Du bist "questioning", also sinngemäß unsicher/verunsichert.

Überlege dir, was das Schlimmste für dich wäre, und sei bereit es zu akzeptieren. Wenn das Schlimmste für dich wäre, schwul zu sein, dann finde heraus, was Schwulsein bedeutet und sei bereit, damit klarzukommen, falls es wirklich so sein sollte.

In der Zwischenzeit könntest du Kontakt zu einer schwulen Jugendgruppe aufnehmen und schwule Freunde finden, dich mit ihnen austauschen, hundert Coming-out-Berichte bei dbna durchlesen und dich um deine Schule kümmern, damit du einen guten Abschluss hast, studieren und in eine Großstadt ziehen kannst.

Die paar Jahre Schule gehen schnell rum. Du wirst sie überleben. Mach dich locker und genieße deine Jugend. Widerstehe dem Gruppendruck, eine Freundin zu haben. Es gibt noch andere interessante Hobbys. Versuche nicht, krampfhaft eine Beziehung einzugehen, das wird nichts.

Versuche auch nicht, eine Beziehung einzugehen, um dir etwas zu beweisen, dadurch wird dein Partner ein Mittel zum Zweck, das bringt dich nicht weiter und du spielst mit den Gefühlen eines Mitmenschen, was auch keine gute Grundlage für eine Beziehung ist.

Und zum Schluss: Angst ist ein schlechter Ratgeber. Wenn du schwul oder bisexuell bist, gewöhne dich an den Gedanken, dass das etwas Tolles sein könnte, das für dich genau richtig ist.

Re: bin ich schwul?!! bitte helft mir ! ich bin völlig am en

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast