Bin ich normal?

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Benutzeravatar
IceCrow
member
member
Beiträge: 424
Registriert: 15 Feb 2013, 21:26
Wohnort: Köln

Bin ich normal?

Beitragvon IceCrow » 20 Sep 2013, 21:41

Liebe Community,

ich habe mal so eine Frage an euch alle. Ich bin mir ja inzwischen sehr sicher das ich auf jeden Fall auf Jungs stehe. Nur eine Sache wundert mich. Ich höre so ziemlich von jedem hier, der sich quasi die Augen aus dem Körper geheult hat, weil er gemerkt hat das er schwul ist. Bei mir war das nicht ansatzweise der Fall. Ich habe mir einfach nur gedacht: "Nunja, gut dann steh' ich eben auch auf Jungs". Eine Sache wundert mich jetzt. Warum habe ich das alles nicht gehabt und bin so locker damit umgegangen?
Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.

Bin ich normal?

Werbung
 

michael90
member
member
Beiträge: 461
Registriert: 27 Sep 2012, 20:26
Kontaktdaten:

Re: Bin ich normal?

Beitragvon michael90 » 20 Sep 2013, 22:38

naja, die individuelle reaktion auf diese feststellung kann doch nicht abnormal sein. man muss ja erstmal definieren, was normal ist. ist normal das, was die meisten sind? leitet sich von norm ab, aber von welcher norm? gesellschaftliche, kirchliche normen, normen unserer inneren instanz?
ich finde, es gibt kein "normal"; alles, was es gibt, ist normal, eben weil es existent ist.
um deine frage zu beantworten: du bist normal, wenn du so willst. und falls es dich beruhigt: auch ich habe nicht eine träne geweint, geschweige denn einen gedanken daran verschwendet, als ich feststellte, nicht so wirklich auf mädels zu stehen;)
The meaning of life is to give life a meaning!

Benutzeravatar
IceCrow
member
member
Beiträge: 424
Registriert: 15 Feb 2013, 21:26
Wohnort: Köln

Re: Bin ich normal?

Beitragvon IceCrow » 21 Sep 2013, 11:37

Dann bin ich in bester Gesellschaft :)
Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.

fotoden
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 77
Registriert: 25 Sep 2013, 16:46
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

Re: Bin ich normal?

Beitragvon fotoden » 26 Sep 2013, 17:41

Mir geht es ähnlich. Ich habe mir vor nem knappen 3/4 Jahr auch noch vorstellen können Kinder zu haben und Großzuziehen. Es war einfach so, dass ich schwul war. Das habe ich dann so akzeptiert, dass ich wohl keine Kinder haben werde (Ich weiß es gibt Adoptionen und so).

XAlexX
new-boy
new-boy
Beiträge: 28
Registriert: 23 Sep 2013, 21:56

Re: Bin ich normal?

Beitragvon XAlexX » 26 Sep 2013, 19:13

Ich stimme michael 90 voll zu. Wer ist denn normal ? Bzw was heisst denn überhaupt normal ? Jeder Mensch ist verschieden und hat seine eigenen Eigenschaften. Der eine so und der andere halt so. :)

Jani
member-boy
member-boy
Beiträge: 170
Registriert: 10 Jul 2013, 16:31

Re: Bin ich normal?

Beitragvon Jani » 26 Sep 2013, 21:46

Ich habe mich auch sofort damit abgefunden. Ich finde, dass gut ist, wie es ist. :)

MrPlow
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 30 Sep 2013, 20:41

Re: Bin ich normal?

Beitragvon MrPlow » 09 Okt 2013, 20:47

Ich finde nur diese Angst was andere davon halten könnten echt schrecklich.
Wenn man vor seinem Outing steht und nicht weiß wem man es sagen kann und wem nicht.
Und dann die Reaktionen mancher Menschen... Es sagt zwar jeder das wir in einer Modernen Welt leben aber die Ansichten sind leider noch ziemlich veraltet.
Some people come into our lives and quickly go. Some stay for a while, leave footprints on our hearts, and we are never, ever the same

Re: Bin ich normal?

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast