Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

All around the Body
z.B: Was ihn fit hält, etc.
masterdrummer13
member-boy
member-boy
Beiträge: 197
Registriert: 02 Mai 2010, 21:02
Wohnort: 45770 Marl
Kontaktdaten:

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon masterdrummer13 » 18 Jul 2011, 20:19

Ich weiß, dass es ziemlich spät ist, würde aber trotzdem gerne noch mit einsteigen. Also ich bin 14, bin 1.76 groß und wiege ca. 71 Kilo. Ich würde mich freuen, wenn ich so ca. 10 kilo abnehmen würde. Ein paar Muskeln auf zu bauen wäre auch nicht schlecht (am besten im bereich oberkörper :D)

lg. Alex
92% der Jugend hört "Gangsta-Rap"!
Wenn du auch zu den restlichen 8% gehörst die noch richtige Musik hören, dann kopiere diesen Spruch in deine Signatur!

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Werbung
 

Klaaas
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 20 Jul 2011, 11:25
Wohnort: nähe Nürnberg

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon Klaaas » 20 Jul 2011, 22:04

vielen die hier ihr Gewicht und Körpergröße schreiben, würde ich zunehmen empfehlen.
Ich hab im letzten jahr auch bisschen abgenommen. 6-7 kg. Von ca. 80 auf 73/74kg. Mir ist es eig extrem einfach gefallen. Deswegen kann ich das oft immer nur schwer nachvollziehen, wenn sich andere so abmühen, abzunhemen. Meiner Meinung nach ist es Überzeugung, wirklich abzunehmen. Und dann muss man sich auch irgendwie im klaren sein, dass die 3 Nutella Brote am Abend oder schnell mal McDonalds fett machen. Ich hab durch joggen und gesunde Ernährung abgenommen. Weniger Alk umso mehr Sport.
Kauf euch ne Pulsuhr und joggt drauf los. Ihr werdet sehen wie ihr nicht nur in sachen Gewicht abnehmen werdet sondern auch extrem schnell eure Fittness verbessert!

Sukram
Gast
Gast

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon Sukram » 21 Jul 2011, 11:14

Klaaas hat geschrieben:vielen die hier ihr Gewicht und Körpergröße schreiben, würde ich zunehmen empfehlen.
Ich hab im letzten jahr auch bisschen abgenommen. 6-7 kg. Von ca. 80 auf 73/74kg. Mir ist es eig extrem einfach gefallen. Deswegen kann ich das oft immer nur schwer nachvollziehen, wenn sich andere so abmühen, abzunhemen. Meiner Meinung nach ist es Überzeugung, wirklich abzunehmen. Und dann muss man sich auch irgendwie im klaren sein, dass die 3 Nutella Brote am Abend oder schnell mal McDonalds fett machen. Ich hab durch joggen und gesunde Ernährung abgenommen. Weniger Alk umso mehr Sport.
Kauf euch ne Pulsuhr und joggt drauf los. Ihr werdet sehen wie ihr nicht nur in sachen Gewicht abnehmen werdet sondern auch extrem schnell eure Fittness verbessert!

Das ist sone Sache, es kommt beim Abnehmen nicht nur auf Überzeugung an, obwohl die auch sehr hilft ;) . Es kommt noch auf Stoffwechsel, Stress, Schlafmangel, (psychische) Unterstützung und zum Teil auf die Erziehung an...

masterdrummer13
member-boy
member-boy
Beiträge: 197
Registriert: 02 Mai 2010, 21:02
Wohnort: 45770 Marl
Kontaktdaten:

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon masterdrummer13 » 23 Jul 2011, 14:30

Also, ich werde am Montag anfangen und zwar werde ich am Tag ca. 1200-1500 Kalorien zu mir nehmen und dazu Morgens und Abends ca. eine halbe bis eine Stunde Joggen gehen.

Als ich meiner Mom und meinem Brude gerade beim Mittagessen von meinen Plänen erzählt habe, hat mein Bruder mich ausgelacht und meine Mutter konnte sich das Lachen auch nicht so wirklich verkneifen. Also kann ich nicht wirklich auf Unterstützung von meiner Familie hoffen. Wer weiß wie sie reagieren wenn ich mich bei ihnen oute?!?! Naja, wir werden sehen.

BTT: Mein Startgewicht liegt also bei 73 Kilo.

Hoffen wir mal das ich es durchhalte.
92% der Jugend hört "Gangsta-Rap"!
Wenn du auch zu den restlichen 8% gehörst die noch richtige Musik hören, dann kopiere diesen Spruch in deine Signatur!

Kruemelboy
Gast
Gast

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon Kruemelboy » 23 Jul 2011, 15:05

Also ich bin eigentlich selbst gerade schon gut dabei, aber kann man denn noch einsteigen? :]
Bzw. im Startpost steht 27.07., dann hieß es aber doch wieder 27.06., welches Datum ist es denn nun?

Wie auch immer.
Mein Startgewicht: 77,5 Kg;
Meine Größe: 186 / 187 cm;
Meine Ziele: Ich wog vor zwei Monaten noch 80,0 Kg, hab also schon angefangen und möchte noch fünf bis sieben Kilogramm (45.000 bis 63.000 kcal) abnehmen, unter 70 Kg soll es aber nicht gehen. Am wichtigsten ist mir aber nicht das, was die Waage sagt, sondern mein Spiegelbild. Heißt, wenn ich mich passend fühl (oder mein Freund Stopp sagt), höre ich auf. ;] Am liebsten möchte ich mein Hüftgold loswerden und an sich soll einfach alles fester werden. :D
Mein Weg zum Ziel: Die Süßigkeiten habe ich in den letzten Monaten Stück für Stück auf "null" runtergeschraubt. :D Ich esse gewöhnlich dreimal am Tag. Mittags und abends warm, vorher aber immer einen Salat, um schneller gesättigt zu sein. Ich suche im Moment nach einem Fußballverein und möchte mit Kickboxen anfangen. Trinke außerdem ausschließlich Wasser, hin und wieder auch ein Glas Spezi und bei gutem Wetter spiel ich Volleyball und Badminton mit Freunden. :)

Ich denke, das ist ein gutes Konzept, oder? :D Ich werde mal noch ein Bild von mir reinstellen, damit man besser sieht wo meine "Problemzonen" sind. ;]
Halte das übrigens für eine tolle Idee! Aber wie genau soll das eigentlich mit dem "gemeinsam abnehmen" gemeint sein? Abgesehen vom gegenseitigen motivieren, was könnte man denn noch machen? ...

Kruemelboy
Gast
Gast

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon Kruemelboy » 24 Jul 2011, 20:44

Läuft das ganze hier überhaupt noch? (.__.)

masterdrummer13
member-boy
member-boy
Beiträge: 197
Registriert: 02 Mai 2010, 21:02
Wohnort: 45770 Marl

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon masterdrummer13 » 25 Jul 2011, 12:20

Ja, tut es.
92% der Jugend hört "Gangsta-Rap"!
Wenn du auch zu den restlichen 8% gehörst die noch richtige Musik hören, dann kopiere diesen Spruch in deine Signatur!

Klaaas
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 20 Jul 2011, 11:25
Wohnort: nähe Nürnberg

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon Klaaas » 25 Jul 2011, 14:26

masterdrummer13 hat geschrieben:Also, ich werde am Montag anfangen und zwar werde ich am Tag ca. 1200-1500 Kalorien zu mir nehmen und dazu Morgens und Abends ca. eine halbe bis eine Stunde Joggen gehen.

Als ich meiner Mom und meinem Brude gerade beim Mittagessen von meinen Plänen erzählt habe, hat mein Bruder mich ausgelacht und meine Mutter konnte sich das Lachen auch nicht so wirklich verkneifen. Also kann ich nicht wirklich auf Unterstützung von meiner Familie hoffen. Wer weiß wie sie reagieren wenn ich mich bei ihnen oute?!?! Naja, wir werden sehen.

BTT: Mein Startgewicht liegt also bei 73 Kilo.

Hoffen wir mal das ich es durchhalte.


Du musst eig ganz normal essen. 1200-1500 Kalorin sind viel zu wenig. Männer brauchen so ca. 2500! Es ist im Grunde wirklich einfach. Man isst normal seine 2500 Kalorin (dann nimmt man auch nicht zu, weil das Braucht der Körper für Stoffwechsel, normale Bewegung, Atmen etc.) und dann Sport. Sport Sport Sport! So hab ich 7 kg abgenommen. Und man sagt übrigens 1kg in einer woche. Alle andere ist Kontraproduktiv. Wie groß bist du eig?

Kruemelboy
Gast
Gast

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon Kruemelboy » 25 Jul 2011, 15:24

2500 kcal braucht ein Sportler um sein Gewicht zu halten. 2000 kcal reichen ungemein und verzichten muss man dabei auf nichts (es sei denn, man ist es gewohnt eine Menge Süßigkeiten zu essen).

Der Organismus des Körpers eines Menschen verbrennt am Tag schonmal 1500 kcal für Stoffwechselvorgänge, selbst wenn man den ganzen Tag im Bett liegt. Mit gewöhnlichem Tagesablauf verbrennt man noch die restlichen 500 kcal (mal mehr, mal weniger, das gleicht sich mit anderen Tagen immer aus) und hält sein Gewicht.
Schwerarbeitende Menschen verbrennen mehr, essen für gewöhnlich aber auch noch etwas besser.
Möchte man abnehmen, geht man seinem gewöhnlichen Lebensalltag und verbrennt so die 2000 kcal und mit Sport kommen dann noch je nach Leistung von 200 bis 1000 kcal runter.

1 Kg = 9000 kcal. Um in einer Woche ein Kg abzunehmen müsste man also ca. 1300 kcal verbrennen. So zumindest die Statistiken, dennoch funktioniert es in einer Woche einen Kg abzunehmen (und hat sich als gesund herausgestellt). Ich würde jedoch sagen, dass Wasservorrat im Körper, etc. auch noch dazuzählt und deswegen wohl nicht direkt ein Kg Körperfett auf der Waage fehlt. Treibt man täglich gut Sport, kann man so in zwei Wochen tatsächlich einen Kg an Körperfett verlieren. (Den Statistiken nach, bitte nicht anfechten, ich weiß es nur so.)

Natürlich kommen noch viele weitere Faktoren hinzu, welche die Kalorienverbrennung beeinflussen: Stress, Krankheit, Depressionen, ja sogar negative Einstellung und unsere Vorfahren haben Auswirkung darauf!
Falls sich jemand genauer dafür interessiert, einfach hier posten, dann schreib ich noch mehr. *schreibkrampf hat* xD

masterdrummer13
member-boy
member-boy
Beiträge: 197
Registriert: 02 Mai 2010, 21:02
Wohnort: 45770 Marl

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon masterdrummer13 » 25 Jul 2011, 17:33

Also erstmal muss ich sagen, dass selbst wenn ich am Tag viel esse keine 2500 Kalorien zu mir nehme. Und lies doch bitte mal den ersten Beitrag von mir auf dieser Seite.....
92% der Jugend hört "Gangsta-Rap"!
Wenn du auch zu den restlichen 8% gehörst die noch richtige Musik hören, dann kopiere diesen Spruch in deine Signatur!

Benutzeravatar
Paleiko
member-boy
member-boy
Beiträge: 106
Registriert: 19 Jul 2011, 23:11
Wohnort: Hamburg

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon Paleiko » 25 Jul 2011, 17:50

Also ich finde es immer krtisch zu sagen so und so viel Kalorien kannst du pro tag zu dir nehmen, das ist absoluter Schwachsinn jeder Körper ist anders demzufolge hat jeder Körper auch ganz andere Vorraussetzungen.

Ich kann nur jedem sich gesund zu Ernähren, heißt genug Salat, Gemüse auch mal Quark zwischen Essen und vorallem nicht irgendwie 1 Mahlzeit das dann aber sehr viel Essen sondern lieber verteilt auf den ganzen Tag viele Unterschiedliche Mahlzeiten essen, ansonsten setzt das nämlich schnell an wenn euer Körper merkt er kriegt nur einmal täglich was zu Essen.

Ansonsten würde ich auch nicht immer Fleisch essen und wenn dann steigt auf Pute um ist längst nicht so Fettig oder auch mal Fisch ist ziemlich gesund und gibt der Ernährung einiges!

Benutzeravatar
gnofi
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1068
Registriert: 06 Sep 2009, 17:34

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon gnofi » 25 Jul 2011, 19:28

Solche Pauschalangaben sind mit Vorsicht zu genießen; da muss ich Paleiko zustimmen. Allein schon die Körpergröße beeinflusst ziemlich, wieviel kcal man am Tag verbraucht. Darüber hinaus haben einige Menschen einen schnelleren oder langsameren Stoffwechsel und verbrennen somit mehr oder weniger.

Kruemelboy
Gast
Gast

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon Kruemelboy » 25 Jul 2011, 22:18

Jop. Hab ja angemerkt, dass es noch verschiedenste Abweichungen gibt. ^^ Deshalb hab ich ja auch dazu geschrieben, dass es Statistik ist die ich mal wo las. Kritik an die Statistik, nicht an seinen Propheten. xD

nekocat
member-boy
member-boy
Beiträge: 100
Registriert: 19 Jun 2011, 23:04
Wohnort: Niedersachsen

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon nekocat » 26 Jul 2011, 11:14

So:
94,1kg^^
Wer kämpft, kann verlieren.
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

NewbieNoob
Gast
Gast

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Beitragvon NewbieNoob » 30 Jul 2011, 19:33

Bin dabei 10 Kilo oder mehr abzunehmen. Ich gehe fast täglich ins Schwimmbad und schwimme par runden, spiele mit'm bro ^^

Re: Boypoint-Experiment: Lasst uns gemeinsam abnehmen!

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Body & Soul“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast