Regenbogenfamilien: Wie sehen das die Kinder?

Rund ums schwule Leben, Politik, Neuigkeiten und Nachrichten aus aller Welt.
Rumble
member
member
Beiträge: 459
Registriert: 21 Jan 2012, 18:13
Wohnort: Österreich

Regenbogenfamilien: Wie sehen das die Kinder?

Beitragvon Rumble » 18 Jan 2013, 14:58

Das Süddeutsche-Zeitung Magazin hat einige Kinder aus verschiedenen Regenbogenfamilien interviewt, wie es ihnen in ihrer Familie geht. Behandelt wurden Themen wie die allgemeine Lebenssituation, Auftreten gegenüber anderen, welche Vor- und Nachteile sie darin sehen, Politik und viele mehr. Eines der Kinder wurde durch künstliche Befruchtung ( Insemination) gezeugt und wurde danach gefragt wie es ihm damit ginge.

Die Kinder zwischen 14 und 21 vermitteln einen positiven Eindruck und können irgendwelche klischeehaften Befürchtungen nicht bestätigen, aber lest am besten selbst: »Ich fände es seltsam, wenn mein Vater eine Freundin hätte«


Währenddessen möchte der Oberste Gerichtshof die Samenspende für lesbische Paare in Österreich erlauben. Er hat dem Verfassungsgerichtshof erneut einen Antrag gestellt, den Ausschluss von gleichgeschlechtlichen Paaren von der medizinisch unterstützten Fortpflanzung wegen Verfassungswidrigkeit aufzuheben.
Das Verfahren geht auf ein österreichisch-deutsches lesbisches Paar zurück, die den Versuch gewagt haben Kinder ohne heterosexuellen Kontakte zu bekommen.

Schwule sind hier leider biologisch diskriminiert und sie müssten eine Leihmutter beanspruchen, was aber in Österreich verboten ist.

Quelle:Die Presse
Kratos hat geschrieben:Der Blasefisch muss platzen!

Regenbogenfamilien: Wie sehen das die Kinder?

Werbung
 

Benutzeravatar
failz0r
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1224
Registriert: 30 Dez 2012, 22:53
Wohnort: Irschendwo dort

Re: Regenbogenfamilien: Wie sehen das die Kinder?

Beitragvon failz0r » 18 Jan 2013, 15:15

"Ich sage, meine Mutter ist Frauenärztin und meine Mutter ist Hebamme. Und alle so: hä? "

Fand ich witzig :D

Aber zum Thema: Ich finde es wirklich interessant, dass die Kinder so gut damit umgehen... hätte ich nicht erwartet.
Eine Frage bleibt mir jedoch offen: Wie ist das mit jüngeren Kindern - wie würden die dazu stehen? Ich meine die haben ja jetzt schon welche gefragt, die älter sind und nun eine andere Meinung haben.
Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
Mess
member-boy
member-boy
Beiträge: 183
Registriert: 19 Dez 2012, 03:57

Re: Regenbogenfamilien: Wie sehen das die Kinder?

Beitragvon Mess » 18 Jan 2013, 17:52

Hey, vielen Dank für den Artikel. Echt interessant.
"Are you doping?! Liz Lemon, that stuff will shrink your testicles! But there are bad side effects as well." - Tracy Jordan

Benutzeravatar
bolle
member-boy
member-boy
Beiträge: 119
Registriert: 27 Nov 2012, 19:04
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Regenbogenfamilien: Wie sehen das die Kinder?

Beitragvon bolle » 18 Jan 2013, 23:49

Interessant zu lesen, hätte ich so ganz ehrlich nicht erwartet.
Manche Männer lieben Männer, Manche Frauen eben Frauen
Da gibt's nichts zu bedauern und nichts zu staunen
Das ist genau so normal wie Kaugummi kauen

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allgemein und News“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste